Kinderarzt Kaiserslautern Dr.Elke Düngfelder Dr. Sven Geist Kinderärzte Kaiserslautern Homöopathie Arzt Kaiserslautern
Home arrow Aktuelles
Hauptmenü
Home
Aktuelles
Kontakt
Praxisteam
Praxisräume
Leistungsspektrum
Impressum
Vorsorge-/Impferinnerung
Kinderecke
Asthmaschulung
Anfahrtsplan
Empfehlungen der Impfkommission

Hier können Sie die Empfehlungen der ständigen Impfkommission herunterladen:

pdf_small Empfehlungen

Die Größe Trügt: beim Kauf von Kinderschuhen immer nachkontrollieren Drucken E-Mail
Quelle: bvjk, dpa, erschienen am 06.09.2012

Nachmessen, fühlen, biegen: Beim Kauf von Kinderschuhen lohnt es sich, Hand anzulegen. Denn häufig entspricht die angegebene Schuhgröße nicht der tatsächlichen Innenlänge. Eltern können sich daher nicht auf die Größenangaben verlassen, sondern müssen nachmessen. Ob ein Schuh weich ist und die Bewegungen des Kinderfußes mitmacht, merken Mütter und Väter, indem sie die Modelle in die Hand nehmen und biegen.

weiter …
 
Säuglingsnahrung nicht nachsüßen Drucken E-Mail
Hypoallergene Babynahrung schmeckt im Vergleich zu Muttermilch bitter. Lehnen Säuglinge die Nahrung ab, sollten Eltern nach Absprache mit Kinder- und Jugendarzt auf eine andere hypoallergene Sorte ausweichen. Auf keinen Fall dürften sie die HA-Milch nachsüßen, warnt die Deutsche Haut- und Allergiehilfe (DHA). Denn dadurch veränderten Eltern die Zusammensetzung. Auch Naturprodukte wie Honig oder Ahornsirup sind nicht geeignet, da sie bei Babys Darminfektionen auslösen können.

Außerdem dürften allergiegefährdete Kinder anstelle von HA-Nahrung kein herkömmliches Milchpulver bekommen. Denn schon geringe Mengen von Milcheiweiß könnten bei Säuglingen eine Unverträglichkeit auslösen, so die DHA.

Quelle:dpa

 
Internetsicherheit Drucken E-Mail
Laut dem Norton Online Living Report vertrauen deutsche Elter dem Surfverhalten ihrer Kindern im Internet mehr als beispielsweise amerikanische Eltern. Kinder in Deutschland befolgen meist auch die Vorschriften ihrer Eltern, während über die Hälfte der chinesischen Altersgenossen auf unerlaubten Seiten surfen. Nur 23% der Eltern in Deutschland benutzen entsprechende Sicherheitseinstellungen und 17% kontrollieren das Surfverhalten ihrer Kinder gelegentlich. In den USA verwendet 48% der Eltern entsprechende Sicherheitssoftware und 34% machen Stichproben.
 
! EIGENBLUT- bzw. EIGENURIN-BEHANDLUNG ! Drucken E-Mail
Ab sofort ist in unserer Praxis bei akuten und chronischen Beschwerden die EIGENBLUT- bzw. EIGENURIN-BEHANDLUNG möglich. Wir benötigen hierfür einen Tropfen Venen- oder Kapillarblut bzw. Urin. Bitte sprechen Sie uns an, für welche Erkrankungen dies sinnvoll erscheint.
 
Plötzlicher Kindstod: Rauchen ist ein Risikofaktor Drucken E-Mail
Verzichten Sie auf das Rauchen, insbesondere während der Schwangerschaft, denn dies gilt als Risikofaktor für den plötzlichen Kindstod. Mediziner sprechen vom plötzlichen Kindstod (Sudden infant death syndrome; kurz SIDS), wenn ein zuvor gesundes Kind vollkommen unerwartet im ersten Lebensjahr stirbt und sich keinerlei Erklärung dafür finden lässt.
weiter …
 
Faschingsschminke testen Drucken E-Mail
Bevor Kinder als kleine Indianer mit Kriegsbemalung in den Fasching starten, sollte sicher sein, dass sie die Farbe vertragen und nicht allergisch reagieren. Es ist daher empfehlenswert, die Schminke einige Tage vorher in der Armbeuge oder an der Innenseite des Oberarms zu testen. Die Haut sollte an dieser Stelle etwa zwei Tage lang ohne Juckreiz und Rötungen bleiben. Eltern allergiegeplagter Kinder können schon beim Kauf der Kosmetika auf mögliche reizende Inhaltsstoffe achten.

 

weiter …
 
Auch leichte Hundebisse vom Arzt behandeln lassen Drucken E-Mail
hundebiss.jpgWird ein Kind trotz aller Vorsichtsmaßnahmen von einem Hund gebissen, sollten Eltern mit ihm zu ihren Kinder- und Jugendarzt bzw. einem anderen Facharzt. „Selbst durch kleine Verletzungen können mit dem Tierspeichel Krankheitserreger in die Wunde gelangen. Eltern sollten die Bisswunde unter handwarmem fließendem Wasser reinigen, sobald die Blutung nachgelassen hat, und anschließend mit einer sterilen Mullkompresse abdecken.
weiter …
 
Rötelinfektion kann Schädigung der Augen zur Folge haben Drucken E-Mail
Amerikanische Forscher haben einen Zusammenhangbild1193227939_auge83c590b8d7fe9b.jpg zwischen Röteln und einer chronischen Augenentzündung gefunden, die so genannte Heterochromiezyklitis Fuchs, die längerfristig zu einer Glaskörpertrübung und sogar zur Erblindung führen kann.
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 12 von 15
© 2017 Kinderarzt Kaiserslautern Dr.Elke Düngfelder Dr. Sven Geist Kinderärzte Kaiserslautern Homöopathie Arzt Kaiserslautern
m@xcomdesign